078 Der blinde Fleck

Frau Dings und Herr Bums beschäftigen sich heute mit:

Gibt es diskriminierende Algorithmen? In welchen Geräten findet man diese und wie kommt es überhaupt dazu, dass eine überwiegende Mehrzahl von schwarzen Frauen beispielsweise von Fotoautomaten nicht erfasst werden? Das Problem, dass Menschen mit schwarzer Hautfarbe auch in der Welt der “KI” benachteiligt werden, scheint an der Transformation der realen Welt in die KI zu liegen. Wie kann ein solches Problem seit Jahren bekannt sein und trotzdem noch nicht behoben.

Und mit dem Thema der Rassist in mir. Dies war ein Artikel in der Süddeutschen Zeitung gewesen, der dazu animierte, sich mit den eigenen Vorurteilen und Vorteilen auseinanderzusetzen, die mit der weißen Hautfarbe einhergehen.

Im Vorspann hört ihr einen kurzen Ausschnitt aus dem Bühnenprogramm von Sebastian Pufpaff, dieser, so finden wir, leitet dieses Thema sehr gut ein.

Wir wünschen viel Spaß beim Hören.

Sueddeutsche: Der Rassist in mir

Sebastian Pufpaff: Wir nach | 3satFestival

die Zeit: Künstliche Intelligenz – Diskriminiert dieser Automat?

077 Mann gegen Frau

In dieser Folge sprechen wir über die Vorkommnisse in Amerika und über die aus unserer Sicht bestehenden Unterschiede zwischen Trump und Merkel. Dabei haben wir Fakten aus unseren Recherchen zusammengetragen, die ein noch düstereres Bild auf Trump werfen, als wir uns es hätten vorstellen können. Wir wünschen euch viel Spaß beim Hören.

Frau Dings und Herr Bums

076 Unser Bildungssystem hat Corona

In dieser Folge beschäftigen sich Herr Bums und Frau Dings mit den Folgen der Corona-Pandemie auf unser Bildungssystem. Kommt es durch? Braucht es ein Beatmungsgerät? Und wer zahlt die Kosten, damit es wieder auf die Beine kommt? Fragen über Fragen – hört selbst, was dazu zu sagen ist! Viel Spaß dabei wünschen Frau Dings und Herr Bums

075 Wer wird die Frau von morgen

In dieser Folge unterhalten sich Frau Dings und Herr Bums über den Gender Pay Gap. Dabei stehen die Themen Frauen in Führungspositionen, Vergleich mit skandinavischen Ländern, Role-Model-Effekt, Lernen am Modell und einige andere Themen im Fokus.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Hören.

Frau Dings und Herr Bums

Weniger ist mehr

071 Weniger ist mehr

In dieser Folge beschäftigen sich Frau Dings und Herr Bums mit dem Thema: Weniger ist mehr. “Die Wendung stellt auf den ersten Blick eine paradoxe und unsinnige Aussage dar, denn ein Weniger kann nicht Mehr sein.” (Wikipedia)
Richtiger wäre: “Mehr ist mehr!”, wie Georgette Dee & Terry Truck in ihren Greatest Hits besingen.
Wer jetzt noch nicht durcheinander ist, wird es vielleicht dadurch, dass sich die anfängliche These: Weniger ist mehr, als paradoxe Aussage wieder verkehrt, in dem der aktuelle Hype durch Ratgeber unterstützt wird, die proklamieren, welche Neuanschaffungen getätigt werden sollen, um sich zu verkleinern oder welche neuen Einkaufsbeutel benötigt werden und vielleicht auch, welches neue Auto.
Da stimmt doch etwas nicht im Denken.

070 Vom Ich zum Wir

Bereits Sokrates sagte: “Ich bin ein Gemeinschaftstier!”
In dieser Sendung beschäftigen sich Frau Dings und Herr Bums mit dem Thema: Vom ICH zum WIR. Wie konnte es in den letzten Jahren passieren, dass das Gemeinschaftsgefühl in unserem Land so eklatant abhanden gekommen ist? Oder ist dem nicht so? Was bedeuten beispielsweise die Themen Altruismus und Ehrenamt noch für uns? Welche Auswirkungen haben neue Medien bzw. die Ökonomie auf das Miteinander? Über diese und andere Fragen sprechen Frau Dings und Herr Bums in dieser Sendung. Wir wünschen euch viel Spaß beim Hören.

Das Episodenbild ist eine Zeichnung von Frau Dings.

Links zur Sendung:

Aanderud: Vom Ich zum Wir

Bertelsmannstiftung: Vom Ich zum Wir

Zeit-Blog: Warum schreit das ICH so laut?

 

069 Göttingen Dachzelttour

Frau Dings und Herr Bums melden sich von ihrer Dachzelttour aus Göttingen. Herr Bums wollte neben München und Berlin die andere Podcastbubble kennenlernen.
Göttingen hat uns, neben vielen anderen Städten, sehr interessiert.
Wir wünschen euch viel Spaß beim Hören.