Archiv der Kategorie: Sexismus im Alltag

TP_60: Upskirting

In dieser Folge beschäftigen sich Frau Dings und Herr Bums mit dem Thema Upskirting. Eine genauere Definition hierzu gibt Wikipedia: “Upskirt ist ein Ausdruck für ein voyeuristisches Foto, das einer Frau unter den Rock (engl. „skirt“) blickt. Es kann eine Momentaufnahme sein oder absichtlich erstellt werden, indem einer Frau eine Kamera unter den Rock gehalten wird, zum Beispiel ein Mobiltelefon…”

Diese Fotos werden meist ohne das Wissen und auch ohne Einverständnis der betroffenen Frauen oder Mädchen gemacht. Upskirt-Fotos sind eine Form von Voyeurismus und finden sich dann meist in Foren oder auf Pornoportalen wieder.

“Paula Justice von der Old Dominion University beschreibt die Eigenschaft des Verbotenen als den Reiz dieses Genres, es sei „wie in ein Fenster zu spannen.” wikipedia.

Upskirting kommt kann zunehmend beobachtet werden und findet meist in der belebten Öffentlichkeit statt.

Wir wünschen euch nun eine interessante Sendung.

Frau Dings und Herr Bums

 

TP_53: Breakdance und Emailsignaturen

Das lief alles automagisch. Frau Dings Tochter wurde Deutsche Meisterin im Breakdance. Warum sie trotz der Qualifikation nicht zu der Weltmeisterschaft fährt…, dass erfahrt ihr im neuen Tachelespodcast.

Darüber hinaus berichten wir über den Equal Pay Day, über vegan-frauenverachtende Mode und wenn wir einmal bei Mode sind, auch über Heroin- und Pornochic.

Was passiert, wenn man aus Versehen die Mailsignatur verwechselt, wird man dann produktiver?

Wir finden, dass es wieder eine runde Sendung geworden ist, wäre Herrn Bumms nicht in den letzten Sekunden das Kabel aus dem Headset gefallen. Aber darüber kann man bestimmt hinweghören.

Wir wünschen euch nun eine interessante Sendung.

Eure Frau Dings und Herr Bumms

 

TP_45 Hex Hex

FullSizeRender

 

Wer kennt sie nicht? Hermine Granger alias Emma Watson. Die kleine Hexe, die von „Muggeleltern“ abstammt und sich in der magischen Welt dem Rassismus reinblütiger Zaubererinnen und Zauberern erwehren muss.

Hermine steht für Klugheit, Freundschaft und Loyalität. Und Emma Watson?

Nachdem sich die kleine Zauberin ihrer langen Haare entledigte, ein Aufschrei ging durch die Internetgemeinde und Emma Watson die Weltbühne außerhalb der Zaubererwelt betrat, konnte und kann sie die Welt mit ihrem Engagement gegen Unterdrückung und Gleichberechtigung von Mann und Frau bezaubern. Alle? Nein. Es gibt eine nicht  gerade kleine Gemeinde, die Emma Watson und ihr Engagement anfeinden. Sie drohen Nacktfotos zu veröffentlichen oder ihr sogar unverhohlen Gewalt an.

Unbeirrt sprach Emma Watsonvor der UNO, bereiste viele Länder in denen Frauen unterdrückt werden, um sich vor Ort zu engagieren und rief als Mithinitiatorin die Kampagne #heforshe aus.

Ziel dieser Kampagne ist es, „Männer und Jungen als Unterstützer für einen Wandel hin zur Verwirklichung einer Gleichberechtigung der Geschlechter zu gewinnen, sie zu ermutigen für mehr Frauenrechte zu kämpfen und aktiv gegen Ungleichheiten vorzugehen“. (wikipedia)

Aber das sind nicht alle Fakten und interessante Details, die wir recherchieren konnten.

Nehmt euch nun eine handvoll Flohpulver und folgt uns in die Welt von Emma Watson.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Hören.

Shownotes:

TitelVeröffentlicht von / Link
Emma Watson: Facebook-Shitstorm wegen Feminismus-Debatte! newsbuzzters.coms.com
Drohung gegen Emma Watson nach Feminismusredewelt.de
Emma Watson hält Un Rede: Feminismus ist kein Männerhassfrauenzimmer.de
Emma Watson trifft Malala: Dank dir bin ich Feministin
Brigitte.de
Emma Watson Gleichberechtigung
zeit.de
Lasst uns lesen: Warum Emma Watson einen feministischen Buchclub gründete.
editionf.com
Emma Watson und Mala Yousafzai: Über Frauenrechte
spiegel.de
Emma Watson gründet feministischen Buchclub
welt.de
Wenn nicht ich, wer dann, wenn nicht jetzt, wann?diestorenfriedas.de
Feminismus: Emma Wastons UN Redefaz.net

TP_35 Pöbeln für die Männlichkeit

Pöbeln

Was wenn Männer nicht mehr weiter wissen und das Netz zum Pöbeln nutzen?
Wie verletzt muss Mann sein, um sich nur noch frauenfeindlich marodierend durch´s Netz zu bewegen? Welche Beweggründe liegen zugrunde und wohin führt diese Attitüde? Das ist der erste Themenbereich, mit dem sich Frau Dings und Herr Bumms in diesem Podcast beschäftigen.

Zufällig stießen wir beide gleichzeitig auf das zweite Thema mensplaining.
Wenn Mann Frau die Welt erklärt:
* obwohl Frau das nicht will,
* es nur zum Zwecke dient,
-sich aufzuspielen,
-zu unterjochen,
-Frau ihrer Führungsposition zu entheben

Beide Themen fußen nicht auf Kommunikation und Austausch auf Augenhöhe. Auch steht weder Versöhnung noch sachliches Mitteilen im Vordergrund, aber beide Themen sind dazu angetan, dass man sich über sie zurecht aufregen kann.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Hören und vielleicht auch beim Aufregen.

Shownotes:

 

Wie ein Klaps auf den Mund

Die Zeit

http://www.zeit.de/karriere/beruf/2016-05/mansplaining-frauen-diskrimierung-maenner-sexismus-kommunikation-job

Gleichberechtigung heute

Die Süddeutsche

http://www.sueddeutsche.de/leben/gleichberechtigung-maenner-muessen-feministen-werden-1.2955747

Google-Mitarbeiter wollen weibliche Emojis

Spiegel onliline

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/emojis-google-mitarbeiter-wollen-weibliche-ideogramme-a-1091756.html

TP_20 Der Wetterbericht warnt: Machos vermehrt im Norden

Am 25. November war der internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen. Dieser Tag wird seit 1981 von verschiedenen Menschenrechtsorganisationen jedes Jahr mit verschiedensten Veranstaltungen begangen und versteht sich als Gedenk- und Aktionstag zur Bekämpfung von Diskriminierung und Gewalt in jeder Form gegenüber von Frauen und Mädchen.
Im V(F)ordergrund stehen die Einhaltung der Menschenrechte gegenüber Frauen und Mädchen und haben die allgemeine Stärkung der Frauenrechte zum Ziel.
Themen des Tages sind:
Zwangsprostitution

  • sexueller Missbrauch,
  • Vergewaltigung
  • Beschneidung von Frauen,
  • häusliche Gewalt
  • Zwangsheirat
  • vorgeburtliche Geschlechtsselektion,
  • weibliche Armut,
  • Sextourismus,
  • Zwangsheirat
  • und Femizid

 

Frau Dings und Herr Bumms wollen mit Hilfe dieser Sendung auf die oben genannten Themen aufmerksam machen und berichten ausführlich über häusliche Gewalt. Erstaunt sind sie darüber, dass der häufigste sexuelle Missbrauch nicht in der Öffentlichkeit passiert, sondern in den heimischen vier Wänden. Frau Dings zitiert einige Statistiken, die dies belegen und auch Herr Bumms belegt mit einer Studie, dass es ein Nord- Südgefälle in Europa gibt. Die meisten Übergriffe auf Frauen finden in den skandinavischen Ländern statt. Aber nicht nur  Mädchen und junge Frauen werden von häuslicher Gewalt heimgesucht, sondern auch, und dies kann man kaum glauben, ältere Frauen ab 60 Jahren.

Frau Dings zeigt abschließend auf, dass Vieles, dass wir geschildert haben, stark von dem jeweiligen Lebensmodell abhängt, das „Frau” gewählt hat und weist somit auf eine der nächsten Sendungen hin, die sich mit Lebensmodellen beschäftigen wird.

Shownotes:

  • Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen: arte.tv
  • Wenn Frau sich “nicht genügende wehrt!”: br.de
  • Häusliche Gewalt gegen ältere Frauen ist immer noch ein tabu: hilfetelefon 

 

09_Sexismus im Alltag

In dieser sportlichen Folge erörtern Herr Bumms und Frau Dings den Sexismus im Alltag. Zum Beispiel beim Sport. Da kann das Joggen schnell zum Spießrutenlauf werden. Dennoch gibt es Hilfen zur Abhilfe, die vielleicht nicht unbedingt von unserem Freund und Helfer (der Polizei) zu erwarten ist. Aber was wäre der Alltag, wenn er nicht mit einer Menge Fallen und Anekdoten aufwarten könnte?

Aber hört selbst. Viel Spaß dabei wünschen Euch:
Frau Dings und Herr Bumms

Shownotes:

  • Welche Sprüche sich Joggerinnen anhören müssen – der Spiegel
  • Sir Hunt weint auf dem Sofa – FAZ
  • Weiter so, Mum! – Focus